Permalink

0

Fischpäckchen im Bananenblatt mit Kokos-Koriander-Marinade

Fischpäckchen im Bananenblatt

Zutaten
Lachs oder anderer weißer Fisch
Bananenblätter

Für die Marinade:
1 Dose Kokoscreme
1 Bund Koriander
1 kleine Chilischote
5 cm Ingwer
1 Stück Lemongrass
5 Knoblauchzehen
Olivenöl
2 EL Kokosflocken

Salz
Pfeffer
1 Schuss Soja
Limonensaft

Für die Marinade werden alle Zutaten grob zerkleinert und mit einem Zauberstab zu einer groben Paste verarbeitet, je kräftiger desto besser!
Die Bananenblätter müssen vorher gut abgewaschen werden und wieder trocken gerieben werden. Damit sie schön geschmeidig werden und beim Päckchenbasteln nicht brechen, erhitzt man die Blätter auf dem Herd. Dann wird der Fisch in schönen eckigen Portionen von beiden Seiten mariniert und zu kleinen Päckchen im Bananenblatt eingewickelt. (Die Prozedur, den Fisch ins Bananenblatt zu wickeln, ist zugegebenermaßen ein wenig aufwendig. Wer aber – wie ich anfangs – meint, das gleiche Ergebnis auch mit Alufolie zu bekommen, irrt. In der Alufolie kann die Marinade nicht so gut verdunsten, sondern verwässert durch die Fischfeuchtigkeit, dadurch wird der Fisch nicht so aromatisch.)
Das ganze wird mit einer Kochschnur gebunden und dann für 15 Minuten im Backofen bei 180* gegart. Dazu gibt es Reis und eine Extraportion der etwas verflüssigten Marinade! Ein Traum mit frischem Fisch direkt aus dem Meer!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.