Permalink

0

Mit Kind im Büro (10 years ago)

Wieso heißen die Satelittenschüsseln eigentlich Schüsseln, Suppe würde doch da sofort rauslaufen, wieso gibt es in der Kantine kein Kindermenü, warum läuft auf unserem Bürofernseher tagsüber kein Kinderkanal, und warum brechen die Wachsmalstifte aus dem Werbemittelshop beim ersten Gebrauch sofort ab? Fragen, die ich mir nie stellen würde, wenn meine vierjährige Tochter mich neulich nicht im Büro besucht hätte.

Kann ich meine Brut eigentlich werktags mit RTL konfrontieren? Zielgruppenrelevantes Programm läuft doch nur Sonntags vor halb neun Uhr morgens, einer Zeit zu der unser Nachwuchs entweder a.) noch schläft oder – sollte a.) nicht zutreffen – b.) in Kraft tritt und ihm der Fernsehkonsum zu früher Stunde aus pädagogischen Gründen verwehrt wird. Dummerweise entwickelt reizendes Töchterlein mit fortschreitender Vernetzung ihrer Gehirnzellen ein ausgeprägtes Talent durch intelligente Verweise auf elterliches Fernsehverhalten die angeführten pädagogischen Gründe in Frage zu stellen.

Bei näherer Betrachtung muss ich mir jedoch eingestehen, dass solche Erörterungen zur Mitführung meiner Tochter ins Büro, völlig unerheblich sind. Mit stolz geschwellter Brust betrete ich also mit dem Nachwuchs an der Hand das glasblitzende Foyer meines Arbeitgebers und muss ernüchternd feststellen, dass mich statt entzückter Ausrufe über das gelungene Produkt fehlgeschlagener Verhütung nur mitleidige Blicke gertenschlanker Praktikantinnen erreichen, deren Alter das Angebot eines Kindermenüs in der Kantine durchaus noch rechtfertigen würden. Sind also Kinder bei RTL doch verpönt? Mir schien, es habe seit Eröffnung des RTL- Kindergartens einen wahren RTL-Nachwuchsboom gegeben, und auch die vielköpfige Kinderschar auf dem Sommerfest zeugt vom regen Fortpflanzungstrieb der RTLer. So bleibt mir nur zu hoffen, dass sich der blinde Fleck, der sich bei einigen RTL-Kollegen aus der Schnittmenge Berufs- und Elterntätigkeit ergibt, bald einfärbt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.